Urlaub in Zandvoort – Holland von seiner schönsten Seite

Hotel Zandvoort buchen für einen schönen Urlaub

Zandvoort liegt in Nordholland und lebt überwiegend vom Tourismus. Sie können die Reise mit dem Zug antreten und direkt bis Zandvoort fahren oder ggf. in Haarlem umsteigen. Treten Sie die Reise mit dem Auto halten, dann halten Sie sich auf der A9 ebenfalls Richtung Haarlem.

Attraktionen und Freizeit

Neben zahlreichen Hotels und Pensionen hat Zandvoort auch einige Attraktionen für den Urlaub zu bieten. So sollten Sie während Ihrer Reise auf keinen Fall einen Besuch im Circus Zandvoort, dem 1991 eröffneten Vergnügungspark auslassen. Auch die ehemalige Formel-1-Rennstrecke, die noch heute für die DTM genutzt wird, lockt jedes Jahr zahlreiche Urlauber an. Wer das Abenteuer und den Nervenkitzel sucht, der sollte unbedingt einen Abstecher ins Holland Casino, dessen erste Filiale bereits in den 70er Jahren eröffnet wurde, machen.

Der Strand

Zandvoort liegt rund 24 Kilometer von Amsterdam entfernt. Der Strand des beliebten Badeortes bietet auf einer Gesamtlänge von mehr als 9 Kilometer nicht nur einen FKK-Bereich, sondern lädt zu verschiedenen Sportarten und einem aktiven Urlaub ein. So stehen bei einem Urlaub in Zandvoort nicht nur Drachen- und Windsurfen auf dem Plan, sondern auch Segeln und Tauchen ist an dem teilweise zum Naturschutzgebiet gehörendem Strand möglich.

Kultur und Erlebnis

Im Kulturzentrum von Zandvoort können alte Gemälde, Postkarten und andere Relikte vergangener Zeiten bewundert werden. Verschiedene Ausstellungen in dem alten Gebäude informieren über das damalige Leben in Zandvoort und dessen Einwohner. Circuit Zandvoort ist die ehemalige Rennstrecke, an der noch heute die DTM ausgetragen wird. Zu dieser Zeit sind so gut wie alle Unterkünfte im Ort ausgebucht.

Die Lage

Der Ort selbst hat keine großen Einkaufszentren, bietet aber kleine Geschäfte, die den alltäglichen Bedarf im Urlaub decken. Im Ort selber gibt es sogar eine kleine Apotheke, die im Notfall gut zu erreichen ist. Umliegende Ortschaften sind sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Zandvoort hat einen eigenen Bahnhof und binnen 25 Minuten sind Sie von dort aus in Amsterdam. Bis nach Haarlem benötigen Sie sogar nur 10 Minuten und können Ihren Urlaub so ganz spontan gestalten. Bis Mitternacht fahren im Ort die Züge. Hat man den Zug verpasst, dann fahren auch Linienbusse über den ganzen Tag verteilt.

Urlaub und Flug nach Spanien buchen

Ein Urlaub kann nicht vielfältiger sein als in Spanien!

Nicht umsonst ist Spanien das mit Abstand beliebteste Reiseziel der Deutschen! Spanien hat einfach ‚Meer‘ zu bieten und zeichnet sich durch eine kulturelle sowie landschaftliche Vielfalt aus, so dass es nicht immer nur der traditionelle Badeurlaub in Spanien sein muss…

Eine Reise durch Spanien: vom grünen Norden in den sonnig-heißen Süden

Spanien bietet Urlaubern tolle Strände, aufregende Gebirgsformationen mit malerischen kleinen Dörfern, lebendige und rauschende Feste verteilt über das ganze Jahr, viele historische Städte und Denkmäler, eine Reise in die Vergangenheit auf dem Jakobsweg bis hin nach Santiago de Compostela und nicht zu vergessen die so beliebten balearischen Inseln (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera) sowie die 7 kanarischen Inseln. All das bedeutet Urlaub in Spanien. Dabei sind die Menschen und ihre Sprache so unterschiedlich wie die Landschaften: im Norden überwiegen grüne Landschaften an der rauhen Atlantikküste, der Süden (Costa del Sol) ist es ganzjährig sonnig und warm, die Mitte wartet mit vielen historischen Burgen und Schlössern auf, an der Nordostküste befindet sich mit Barcelona einer der größten Metropolen Europas und in den Gipfeln der Pyrenäen und der Sierra Nevada kommen sogar Skisportler voll auf ihre Kosten.

Spanien – Willkommen im Land der Tapas

Spanien ist für seine schmackhafte, mediterrane Küche weltweit bekannt. Doch egal wo man seinen Urlaub in Spanien auch verbringt, Tapas kann man neben den regionalen Spezialitäten über all genießen. Und das sollte man auch, schließlich zeichnen sich die kleinen Köstlichkeiten durch eine ungeheure geschmackliche Vielfalt aus.

Ob Festland oder Urlaub auf der Insel – in Spanien kann man beides verwirklichen!

In Spanien kann man wirklich jedes Jahr seinen Urlaub verbringen, und dabei kommt garantiert nie Langeweile auf, da kaum ein anderes Land ein solche landschaftliche Vielfalt bietet. Wen es an das Festland zieht, der findet im Norden an der Costa Brava (in der Nähe von Barcelona) oder an der Costa Blanca (Alicante) traumhafte Strände und ein herrliches Hinterland, das es zu entdecken gilt. Im Süden, an der Costa del Sol, scheint die Sonne an mehr als 300 Tagen im Jahr. Hier kann man den spanischen Mythos, das Temperament und das mediterrane Lebensgefühl hautnah miterleben, nicht zuletzt durch die vielen geschichtlichen Zeugnisse der Mauren. Die spanischen Inseln laden zu einem ausgiebigen und erholsamen Urlaub ein. Besonders die kanarischen Inseln zeichnen sich durch ein mildes und angenehmes Klima aus. Zwar sind alle Inseln vulkanischen Ursprungs, dennoch sind sie so verschieden, dass sich eine Reise zu jeder Insel lohnt…

Las Vegas – Die Stadt des Glückspiels

Es lebe das Glücksspiel!

Las Vegas gilt im Bundesstaat Nevada als die größte Stadt. Auf lediglich 340 km2 existiert eine Bevölkerung von 558.000 Menschen. Gerade für Tourismus ist Las Vegas interessant. Jährlich verreisen mehr als 39 Millionen Menschen, um Las Vegas aufzusuchen. Ein Viertel des gesamten Umsatzes wird in diesem Zusammenhang durch die verschiedenen Casinos erzielt. Dreiviertel dagegen werden über Eintrittskarten in diversen Shows , für Souvenirs oder Luxusartikel eingenommen. Jeder Urlauber wird in Las Vegas automatisch mit markanten Musikern wie Ellis Presley, Elton John, Johnny Cash oder Frank Sinatra konfrontiert werden. Möchte man einen Urlaub in Las Vegas machen, kann man sich auf eine turbulente, frische und moderne Reise durch belebte Straßen und rauschende Casinos gefasst machen.

Welche Ausflugsziele sollte man in Las Vegas aufsuchen?

Begibt man sich auf eine Urlaubsreise nach Las Vegas sollte man unbedingt den Colorado River bestaunen, wobei der Hoover-Staudamm als das Zentrum gelten kann, da hier das Wasser Lake Mead gestaut wird. Ebenso sollte der Red Rock Canyon oder Death Valley aufgesucht werden, wobei viele Touristen den Grand Canyon besuchen, um sich an diesem Naturspektakel zu erfreuen. Vor 10.000 Jahren wurde nördlich von Death Valley eine Goldgräberstadt aufgebaut, die lediglich aus 10.000 Einwohnern bestand. Mittlerweile ist dieser Ort (auch Rhyolite genannt) ein beliebtes Ziel für verschiedene Urlauber. Als Freilichtmuseum für Touristen zugänglich gemacht, sollte man diese Stadt besuchen.

Versuchen Sie Ihr Glück in den Casinos von Las Vegas!

Möchte man einen Urlaub in Las Vegas machen, kommt man mit Sicherheit nicht an den vielen Casinos vorbei. Aus der Tatsache heraus, dass man viel Geld gewinnen aber auch verlieren kann, macht es Sinn nur soviel Geld zu verspielen, wie man gleichzeitig bereit ist auszugeben. Als Glücksspiel bekannt kann jeder Urlauber mit einer geringen Summe womöglich sehr viel Umsätze machen. Schließlich hat sch der eine oder andere Millionär in Las Vegas sein Geld verdient.

Urlaub in Neuseeland – Ein Abenteuer

Neuseeland ist eines der schönsten Reiseziele!

Im südlichen Pazifik gelegen liegt der Inselstaat Neuseeland. Sowohl eine Nord- als auch Südinsel prägen diesen Inselstaat, wobei viele kleinere Inseln vorhanden sind. Im Westen von Australien, im Norden von Fidschi und im Süden von Antarktika umgeben, ist Neuseeland ein beliebtes Reiseziel für jeden Urlaub. Aufgrund der Lage kann man von einer geographischen aber auch kulturellen Unabhängigkeit sprechen. Das System basiert auf demokratisch-parlamentarischer Ebene, wobei die Hauptwirtschaftszweige Land- und Forstwirtschaft sind. Mit einer Einwohnerzahl von lediglich 4,4 Millionen Menschen gilt Neuseeland als eines der beliebtesten Reiseziele für jeden Urlaub.

Der Tourismus boomt!

Der größte Teil der gesamten neuseeländischen Wirtschaft wird über den Tourismus abgedeckt. Allein in einem Jahr werden mehrere Milliarden Dollar über den Tourismus verdient, wobei nach Statistiken jeder zehnte Einwohner in der Tourismusbranche arbeitet. Aufgrund der vielfältigen Landschaften wie Fjorde, Seen oder Küsten gibt es unglaublich viele Urlauber, die Neuseeland aufsuchen. Die Vegetation ist unglaublich vielfältig, wodurch Neuseeland ein prachtvolles Naturspektakel bietet, dass man mit verrückten Ausflugsmöglichkeiten wie Bungeejumping intensiver erleben kann. Neuseeland bietet gerade in der Tourismusindustrie viele Möglichkeiten, die für Kurzurlauber interessant sein dürften. Ebenso kann man über das Work-&-Travel Visum mehr als zwölf Monate im Land ausharren, wodurch die Möglichkeit gegeben ist, zu arbeiten um Neuseeland gewissenhafter studieren zu können.

Was kann man von einem Urlaub in Neuseeland erwarten?

Internationale Flughäfen in Auckland, Wellington oder Queenstown ermöglichen einen Sofortzugang zu allen Städten. Die Infrastruktur ist gerade für Touristen übersichtlich aufgebaut, was eine Reise leicht gestaltet und den Urlaub attraktiv macht. Viele verschiedene Hotels, Sportarten, Naturspektakel und unberührte Landschaften zeugen von einer einzigartigen Atmosphäre, die Neuseeland mittlerweile zu einem der beliebtesten Reiseziele auf globaler Ebene gemacht hat. Betrachtet man die Möglichkeiten, die man in diesem Land hat, kann man nicht nur von einem Urlaubsparadies, sondern gleichzeitig von einer tourismusorientierten Umgebung sprechen. Von Naturrundfahrten bis zu diversen Sportarten wie Wasserdiving oder Bungeejumping erfährt man Neuseeland auf die weiche oder die harte Tour.

Teneriffa Urlaub Last Minute

Urlaub auf der Insel des ewigen Frühlings – Teneriffa lädt ein!

Ein Urlaub auf der Vulkaninsel Teneriffa ist ein Erlebnis der besonderen Art. Nicht umsonst wird die größte der insgesamt sieben kanarischen Inseln auch Miniaturkontinent genannt, denn Teneriffa zeigt im Norden und Süden ein komplett unterschiedliches Bild. Der Süden ist landschaftlich eher karg, dafür scheint hier an den hellen Sandstränden fast immer die Sonne. Der Norden der Insel Teneriffa ist landschaftlich sehr grün und fruchtbar, was daran liegt, dass häufig Wolkenfelder am höchsten Berg Spaniens -dem Teide mit einer Höhe von 3718 Metern- hängenbleiben. Nichtsdestotrotz kann man auch im Norden an den tollen, schwarzen Lavastränden einen erholsamen Badeurlaub verbringen.

Genießen Sie im Urlaub ganzjährig ein mildes Klima auf Teneriffa!

Wer sich für eine Reise nach Teneriffa entscheidet, der genießt schon nach ca. 4,5 Flugstunden ein ganzjährig sehr angenehm mildes Klima, welches durch Passatwinde geprägt wird. Vor allem im Winter ist ein Urlaub auf Teneriffa genau das Richtige, um der dunklen, kalten und nassen Jahreszeit in Richtung Sonne zu entfliehen.

Im Urlaub auf Teneriffa gibt es wahrlich viel zu entdecken!

Der Loro Park im Norden Teneriffas (in Puerto de la Cruz) ist weltweit bekannt für die größte Artenvielfalt an Papageien. In spektakulären Tiershows können Familien hier einen unvergesslichen Ferientag verbringen, und auch die weltweit größte Pinguinanlage zieht Besucher magisch in ihren Bann. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Teide Nationalparks: auf atemberaubenden Straßen fährt man durch bizarre Lavalandschaften, die an die Geschichte Teneriffas erinnern. Im Nationalpark angekommen kann man den weltweit größten Vulkankrater bestaunen und die unendliche Ruhe einfach nur genießen. Wer ganz hoch hinaus will, der sollte mit der Seilbahn den Gipfel des Teide erklimmen. Hier, vom höchsten Punkt Spaniens in 3718 Meter Höhe, hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf das gesamte kanarische Archipel. Besonders auch für Natur- und Wanderfreunde ist eine Reise nach Teneriffa absolut lohnenswert! In den zahlreichen Gebirgen und Schluchten können unter fachmännischer Führung oder auf eigene Faust aufregende und anspruchsvolle Wege beschritten werden. Besonders eindrucksvoll ist der Marsch in das abgelegene Dörfchen Chinamada, mit einen Steinhöhlen-Häusern…Teneriffa ist wahrlich eine Reise wert.

Mallorca Urlaub für die ganze Familie

Mallorca Urlaub – Lieblingsinsel der Deutschen

Mallorca ist schon lange die Lieblingsinsel der Deutschen. Eine Reise auf die Insel dauert im Schnitt nicht mehr wie zwei Stunden und schon kann das schöne mediterrane Klima genossen werden. Vor allem ein Urlaub mit der ganzen Familie ist schön und wird gerne gebucht. Anflughafen ist immer Palma, ein Flughafen, der im unteren westlichen Bereich der Insel liegt. Von ihm aus dauert der Transfer in die Hotels am Ballermann und El-Arenal nicht mehr wie eine Viertelstunde. Bis in den nördlichen Teil in Alcudia hingegen ist der Bus etwa 90 Minuten unterwegs.

Mallorca hat viel zu bieten

Angekommen im Hotel kann der Urlaub starten. Mallorca hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Badeurlaub an den feinen Stränden oder Sightseeing in der Hauptstadt Palma oder den bekannten Städten, die nicht vergessen werden sollten. Liebhaber von Perlen sollten eine Fahrt nach Manacor buchen. Hier befindet sich die bekannte Perlenfabrik und hier werden die berühmten Mallorca Perlen in Schmuckstücke eingefasst. Wer Leder auf der Haut liebt in Inca und der dortigen Lederfabrik genau richtig. Lederbekleidung, Taschen und Geldbeutel werden hier zu Fabrikpreisen angeboten und sind immer günstiger wie auf dem Markt zu bekommen.

Ruhige Wanderungen in der Natur und dabei alte Bauten besuchen, dann ist Valldemossa das Richtige. Im alten Kloster sind Gäste immer herzlich willkommen und bekommen kleine Antipasti und Getränke gereicht.

Mallorca seit Jahren beliebt

Warum ist Mallorca so beliebt bei den Deutschen und warum geht ein Urlaub gerne und oft auf die Sonneninsel im Mittelmeer. Die Reise nach Mallorca dauert nicht lange und ein Urlaub kann hier schon sehr günstig gebucht werden. Es gibt kleinere Pensionen wie auch große Luxushotels. Jeder kann seinen Urlaub genauso planen, wie er es haben möchte. Auch wenn Mallorca im Vergleich zu anderen Reisezielen in Europa teuer erscheint, lohnt sich eine Reise auf die Lieblingsinsel der Deutschen immer.

Reisebericht – Urlaub in Port Zelande

Familienurlaub in Port Zelande

Meine Familie und ich sind begeisterte Centerparcs Anhänger. Da wird in Deutschland alle Parks schon mehrmals besucht haben, war unser letztes Ziel der Park Port Zelande an der holländischen Küste. Die Anreise verlief einwandfrei und zum Glück sind wir in keinen Stau geraten. Leider hat es kurz vor der Ankunft noch einmal geschüttet wie aus Eimern, doch davon haben wir uns die Laune nicht verderben lassen.

Mit Blick auf den Hafen von Port Zelande erreichten wir schließlich die Rezeption. Um mit 6 Personen fahren zu können, hatten wir uns einen Mietwagen genommen. Anstatt unseres Polos hat man uns einen Smart zur Verfügung gestellt. Dementsprechend eng war der Innenraum samt Gepäck bemessen. Europcar sollte darauf achten, dass man auch das Fahrzeug bekommt, welches man bestellt, da es ansonsten zu Komplikationen kommen kann. Zwischen einem Smart und einem Polo ist Innenraumtechnisch ein großer Unterschied.

Das Einchecken lief wie immer reibungslos, so wie wir es von Centerparcs gewohnt sind. Innerhalb weniger Minuten hatten wir unseren Bungalow erreicht. Es war ein 8 Personen Haus auf 3 Etagen mit Blick auf den Hafen. Die Einrichtung war zweckdienlich und für den Preis vollkommen angemessen. Am besten hat uns die große Dachterrasse gefallen. Von dort aus hatte man einen wunderschönen Überblick. Das Angebot innerhalb des Parks war ebenfalls überzeugend. Der Market Dome, also das Zentrum war wie immer die Hauptanlaufstelle für die meisten Besucher. Hier befindet sich der Eingang zum Schwimmbad, zu einigen Restaurants, Geschäften und einem Supermarkt.

Die ganze Einrichtung wirkte sehr gepflegt und ansprechend. Vor allem der zentrale Bachlauf mit den Enten und Fischen, sowie Schildkröten hatte es unseren Kleinen angetan. Wir haben das Abendessen direkt zum Haus hinzugebucht und konnten uns somit jeden Abend auf ein SEHR!!! reichhaltiges Menü freuen. Es gab abwechslungsreiche Buffets mit verschiedenen Themenbereichen. Alles sehr lecker, frisch und ansprechend zubereitet. Hinter den Buffettischen wurde LIVE gegrillt und gebraten, so dass man immer Nachschub bekam und zwar heiß. Für Salat und Dessert war ebenfalls ausreichend gesorgt.

Den Großteil der Reise haben meine Frau und ich am Wasser verbracht. Hier kann man die Seele baumeln lassen und den Stress des Alltags vergessen. Das freundliche Personal im Centerparcs unterstützt und hilft den Familien mit Kräften. Es gab keinen einzigen schlecht gelaunten Mitarbeiter. Wir fühlten uns wirklich sehr gut aufgehoben. Unser nächster Trip geht übrigens nach Het Heidjerbos. Natürlich werde ich Euch darüber auch wieder einiges zu erzählen haben.

Bis zum nächsten Mal

Euer Helge

1 3 4 5