Der Kälte entfliehen und ab in die Wärme

Ab in die Sonne – der Winterkälte entfliehen

Gerade jetzt wo Weihnachten vorbei ist, können es viele gar nicht mehr erwarten bis sich die ersten Frühlingsboten auf den Weg machen. War man im Dezember noch durch Weihnachtsfeiern und den Vorbereitungen für das große Fest abgelenkt, wird einem jetzt bewusst wie kurz die Tage sind und wie selten sich die Sonne zeigt. Wer durch ein Einkaufszentrum spaziert, kommt über kurz oder lang an einem Reisebüro vorbei, wo Kundenstopper derzeit mit besonders günstigen Preisen für Reisen in den Süden werben. Man muss sich nicht einmal stundenlang in den Flieger setzen um in wärmeres Klima zu gelangen. Nur zwei Flugstunden von Frankfurt entfernt locken die Balearen während der kalten Jahreszeit mit angenehmen Temperaturen um 15 Grad. Klar dass es damit zum Baden im Meer zu kalt ist, für Spaziergänge am Meer oder Wanderungen herrschen jedoch beste Bedingungen. Der Winter auf Mallorca und Menorca ist die ideale Jahreszeit um die Natürschönheiten und kulturellen Highlights der Inseln kennenzulernen. Während Mallorca sich während der Hochsaison in perfekter Partystimmung präsentiert, kann man im Winter Ruhe und wenig bevölkerte Strände genießen.

Aktiv werden auf den Kanaren


Etwas länger dauert die Anreise auf die bekannten Inseln Fuerteventura, Teneriffa, Lanzarote und Grand Canaria. Dafür darf man sich hier im Winter auf Temperaturen von bis zu 25 Grad freuen. Wenn man Glück hat, eignet sich das Wetter sogar für ein Sonnenbad am Pool. Im Winter trifft man auf den Kanaren durchaus aktive Menschen. Das milde, aber nicht heiße Klima ist perfekt um Wanderungen zu unternehmen. Immer mehr Sportler nützen die idealen klimatischen Voraussetzungen für ein Trainingslager. So kann man in vielen Orten Rennräder oder Mountainbikes ausleihen und bei langen Ausfahrten die Ausdauer trainieren. Auch Läufer, Leichtathleten und Schwimmer trifft man im Winter immer öfter auf den kanarischen Inseln an. Dabei handelt es sich aber nicht nur um Spitzenathleten. Auch Hobbysportler gönnen sich immer öfter eine Auszeit um auch im Winter in der Sonne trainieren zu können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.