Alt aber glücklich auf sparmunity.de

Alt aber glücklich

Der Mensch wird heute älter als je zuvor. Wir werden medizinisch versorgt und Krankheiten, die noch vor eine paar Jahren ein rasches Todesurteil waren, sind mittlerweise heilbar. Abnützungserscheinungen werden operativ behoben und auch andere altersbedingte Beschwerden kann man heut mit der richtigen Mischung an Tabletten, auf ein erträgliches Maß reduzieren. Kurz man kann heute alt aber glücklich sein.

Überalterung

Das Stichwort Überalterung ist in aller Munde. Die Rentenkassen leiden unter der Tatsache, dass der Anteil der alten Menschen sukzessive steigt. Immer mehr alte Menschen leben unter uns. Nicht nur das, sie genießen das Leben auch und so muss unsere Gesellschaft sich langsam aber sicher auf diese neue Zielgruppe anpassen. Es gibt eine Gruppe an Konsumenten, die Produkte wir Kamagra kaufen und Anforderungen haben, die einfach neu sind.

Zeiten ändern sich

Mit der steigenden Lebenserwartung lebt unter uns plötzlich eine Generation 70+. Vitale und oft lebenslustige Menschen, die das Ende des Lebens noch nicht in unmittelbarer Nähe sehen. Sie wollten noch etwas erleben. Die Folgen sieht man bereits an manchen Stellen. Spezielle Reiseangebote sind beispielsweise eine logische Folge der sogenannten Überaltung. Angebote, die gerne genutzt werden und den alten Menschen ermöglicht einen Urlaub zu machen, der sie nicht über-, aber auch nicht unterfordert.

Auf in den Osten

Die Altenpflege, oder zumindest das betreute Wohnen ist für manche der Alten nicht mehr leistbar. Kann auch die Familie nicht einspringen, gibt es eine aktuelle Entwicklung. Altenwohnheime und ganze Bungalow-Siedlungen im benachbarten EU-Ausland stehen zur Auswahl. Statt in einem kleinen Zimmer in einem Altersheim seinen Lebensabend zu verbringen, kann man dort nette Abende mit Gleichgesinnten im eigenen Garten am Plattensee verbringen. Ein würdiges Altern, das bei Bedarf durch Pflegekräfte unterstützt wird.

Alt aber glücklich

Allerdings ziehen die meisten alten Menschen es vor, ihren Lebensabend in ihrer Heimat zu verleben. Sind sie von der Altersarmut nicht betroffen, dann stellen sie eine interessante Konsumentenschicht dar. Seniorenhandys, Lesebrillen und Extragroße Fernbedienungen sind dabei schon fast wieder Auslaufmodelle. Die Generation, die heute in Rente geht, kann mit einem Smartphone und einer Fernbedienung umgehen.

Konsum

Die Renten werden heutzutage ausgegeben. Man genießt den Eintritt in den neuen Lebensabschnitt und gönnt sich etwas. Auch später konsumieren alte Menschen viel und gerne. Sie sitzen in Cafes und Restaurants und reisen gerne. Allerdings gibt es dazu auch eine Kehrseite. Rentner, die mit ihrer Rente fast nicht auskommen. Altersarmut, die Folge eines nicht funktionierenden Versicherungssystem und meist die Folge einiger unglücklicher Umstände. Alte Männer und Frauen, die mit einer Handvoll Münzen eine Woche auskommen müssen sind auch ein Teil der Gesellschaft.

Armenküchen

Vereine organisieren Verpflegung und günstige Einkaufsmöglichkeiten für, von der Altersarmut Betroffene. Einrichtungen, ohne die Betroffene nicht über die Runden kommen würden. Altersarmut lässt sich nicht immer vermeiden, aber trotzdem sollte man darauf achten, sich rechtzeitig auf ein langes Leben vorzubereiten. Ein wenig Sparguthaben, das man aufbaut, damit man im Bedarfsfall auch eine größere Investition schafft, ohne sich das Geld mühsam abzusparen.

Das Glück

Gesundheit, Liebe und genug Geld um sich keine Sorgen zu machen sind Grundpfeiler einer glücklichen Rente. Hat man ausreichend Geld, dann kann man mit der vielen Freizeit einiges anfangen. Spare in der Zeit, dann hast Du im Alter könnte man das Sprichwort umtexten. Alt zu sein bedeutet noch lange nicht, zum alten Eisen zu gehören. Auch im Alter kann man viel Spaß haben und ein erfülltes Leben bis zum Schluß genießen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.