Secondhand 2.0

Designermode einfach tauschen

Mit der Mode ist das ja so eine Sache: Die Trends kommen und gehen, wiederholen sich nach etlichen Jahren wieder – aber natürlich erst dann, wenn man kurz davor all die alten Kleidungsstücke ausgemistet hat, in der Annahme, dass man sie „eh nie wieder“ anziehen wird. Wer mit den neusten und aktuellsten Trends mithalten möchte, der muss unter Umständen einiges an Geld hinlegen, schließlich wollen die Modehäuser und -macher sich ihre „Innovationen“ gut bezahlen lassen. Wer sich dieser Preisspirale entziehen möchte, für den gibt es mit verschiedenen Internetplattformen neue Möglichkeiten, tolle modische Kleidung gebraucht zu kaufen – oder aber sie gegen Teile aus dem eigenen Kleiderschrank zu tauschen.

Tauschbörsen für Designerware und mehr

Bei www.kleiderkreisel.de werden allerhand Kleidungsstücke in allen denkbaren Größen angeboten. Im Gegensatz zu dem riesigen Angebot sind die Preise ganz klein, da die meisten Menschen, die die Waren anbieten froh darüber sind, wenn im Kleiderschrank endlich wieder Platz und Ordnung herrscht. Hier sind von Jacken, Blusen, Hemden und Hosen über Shirts und Kleider bis hin zu tollen Wintermänteln alle Teile von topaktuell bis Vintage erhältlich. Auch Menschen, die sich mit dem Finden von passender Kleidung schwertun, da viele Läden nur kleine Größen führen, werden hier garantiert fündig. Zudem ist die Auswahl an Schuhen, Taschen, Accessoires, Kosmetika und Parfums ebenfalls riesig. Und mit etwas Glück findet man sogar ein echtes Designerstück zum Schnäppchenpreis. Das Angebot wechselt ständig, da sehr viele Privatanbieter hier aktiv sind.

Das Prinzip

Um auf www.kleiderkreisel.de aktiv sein zu können, muss man sich einen eigenen, kostenlosen Account anlegen. Stöbern kann man natürlich auch ohne Zugangsdaten. Hat man dann ein Objekt der Begierde gefunden, nimmt man Kontakt zum Anbieter auf und kann den Deal sicher machen. Der Betrag wird dann zum Beispiel über PayPal oder als normale Überweisung auf das Konto des Anbieters überwiesen, die Ware wird dann versandt. Möchte man eigene Kleidungsstücke und Accessoires anbieten, kann man dem Anbieter des Teils, das man gerne haben möchte, vorschlagen gegen ein Teil aus dem eigenen Angebot zu tauschen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.